Termine

Stadtkirche am Abend: Christen und Muslime im Gespräch - Dialog - Musik - Begegnung

Sonntag, 3. Mai 2015, 19:00

Dialog.JPG

Christen und Muslime im Gespräch   Die Stadtkirche ist ein Ort der Begegnung und des lebendigen Dialogs. Am Sonntag den 3. Mai gab es eine ganz besondere Begegnung in der Stadtkirche: „Christen und Muslime im Gespräch“.

In der Reihe „Stadtkirche am Abend“ wurde damit eines der großen Kirchentagsthemen aufgegriffen: der Dialog zwischen Christentum und Islam.

Religionen haben die Kraft, Menschen zu verorten. Sie machen ein Angebot, Sinn zu finden und friedvoller zu werden. Bis heute werden sie allerdings auch dazu missbraucht, Gewalt zu legitimieren oder Machtinteressen durchzusetzen. Oft spielt dabei Angst eine Rolle, Angst vor dem, was man nicht kennt.

An diesem Abend kamen Vertreter beider Religionen miteinander ins Gespräch, es wurde nachgefragt, zugehört und Stellung bezogen: Was ist das Wesentliche unserer Religion? Wofür stehen wir – und wofür nicht? Was verbindet uns? Welche Konsequenzen sehen wir für unser Zusammenleben auch ganz konkret hier in Schorndorf?

Es sprachen Imam Gür von der islamischen Gemeinde im Hammerschlag, Pfarrerin Dorothee Eisrich, Petra Rall und Mesude Yalcin und die beiden Vorsitzenden der jeweiligen Gemeinden: Hasan Kocaman von der muslimischen Gemeinde und Dieter Feser von der Stadtkirche.

 



mit:

Imam Gür und Pfarrerin Eisrich
Mesude Yalcin und Petra Rall
Hasan Kocaman und Dieter Feser

MUSIK: Kemal Melihoglu, Nay (türk. Flöte)
Elisabeth Englert, Piano

Pressebericht von der Veranstaltung

  


VERANSTALTUNGSORT:

Stadtkirche Schorndorf

Zurück

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 


Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss